Kurzmeldungen

B 27: Deckenerneuerung zwischen Friedland und Göttingen

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr führt für die Bundesrepublik Deutschland seit dem 19.September eine Deckenerneuerung auf der Bundesstraße 27 zwischen Friedland und Göttingen durch.

Dabei wird zwischen Groß Schneen und Niedernjesa die Strecke nur teilweise mit einer neuen Fahrbahndecke versehen. Die Ausführung ist in sechs zeitlich aufeinander folgenden Bauabschnitten (BA) entsprechend der Nummerierung vorgesehen und wird insgesamt ca. zwei Monate dauern. Für alle Bereiche gilt, dass die Fahrbahnerneuerung aufgrund geltender Sicherheitsvorschriften zur Arbeitsplatzsicherung nur unter jeweiliger Vollsperrung erfolgen kann.

Für den Verkehr werden je nach Bauabschnitt entsprechende Umleitungsstrecken eingerichtet. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim mit.

Erläuterung des Verkehrskonzepts in Verbindung mit den einzelnen Bauabschnitten:

Der BA 1 befindet sich im Bereich der Ortsausfahrt bei Friedland und reicht bis vor die Einmündung der L566 nach Reckershausen. Geplante Bauausführung vom 19. bis 27. September.

Der BA 2 beginnt an der Einmündung der L 566 nach Reckershausen und geht bis zur Tankstelle in Groß Schneen. Die Tankstelle ist während der Sperrphase über die nördliche Zufahrt weiterhin erreichbar. Groß Schneen kann weiterhin von Norden über die B27 und aus Osten über die K22 (Ludolfshäuser Straße) angefahren werden. Innerhalb von Groß Schneen kann über die „Dorfstraße“ und die „Ludolfshäuser Straße“ von Oberdorf zu Unterdorf gefahren werden. Geplante Bauausführung vom 28. September bis 10. Oktober.

Der BA 3 befindet sich zwischen der Tankstelle in Groß Schneen und dem Ortsausgang von Groß Schneen. Der Kreuzungsbereich der B27 mit der „Dorfstraße“ und der „Ludolfshäuser Straße“ (K22) wird komplett gesperrt. Die Tankstelle kann über die südliche Zufahrt weiter erreicht werden. Die Spedition Quentin in der Straße „Am Kreuzweg“ kann weiterhin aus Norden angefahren werden. Groß Schneen kann weiterhin von Süden über die B27 und aus Westen über die K27 (Michaelis-straße) angefahren werden. Innerhalb der Ortschaft kann über die Michaelisstraße von Oberdorf zu Unterdorf gefahren werden. Geplante Bauausführung vom 10. bis 11. Oktober.

Der BA 4 beginnt nördlich des Ortsausgangs von Groß Schneen und geht bis zur Kreuzung mit der L564 bei Stockhausen. Der Einmündungsbereich der L564 in Stockhausen wird im Bereich der vorhandenen Verkehrsinseln ebenfalls saniert. In diesem Bauabschnitt ist der Verkehr von und nach Stockhausen über Obernjesa und Göttingen möglich. Ballenhausen ist nur über Reinhausen zu erreichen. Geplante Bauausführung vom 12. bis 19. Oktober.

Der BA 5 liegt zwischen der Kreuzung mit der L 564 bei Stockhausen und geht bis zum Abzweig „Gartemühle“. Sowohl der Einmündungsbereich der L564 in Stockhausen als auch der Kreuzungsbereich bei Niedernjesa wird saniert. In diesem Bauabschnitt ist der Verkehr von und nach Stockhausen über Obernjesa und Groß Schneen möglich. Die Fahrbeziehung der L566 aus Reinhausen auf die K30 nach Niedernjesa ist weiterhin möglich. Das Einfahren in die B27 ist hier nicht möglich. Die Siedlungen „Gartemühle“, „Reinshof“ und „Garteschenke“ sind während dieses Bauabschnitts nur von Göttingen aus erreichbar. Geplante Bauausführung vom 22. Oktober bis 05. November.

Der BA 6 liegt zwischen der Einmündung zur Siedlung „Gartemühle“ und dem Ortsausgang von Göttingen. Die Siedlungen „Gartemühle“, „Reinshof“ und „Garteschenke“ sind während dieses Bauabschnitts nur von Süden aus der Richtung Niedernjesa zu erreichen. Geplante Bauausführung vom 06. bis 16. November.
Der Beginn der Bauabschnitte oder Änderungen werden jeweils im Vorfeld in einzelnen Presseinfos von der Landesbehörde bekanntgegeben. Die Baukosten für die Maßnahme belaufen sich auf rund 1,25 Millionen Euro.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Video wird geladen...
Suchen

Kurzmeldungen

B 27: Vollsperrung zwischen Groß Schneen und Stockhausen

VIERTER BAUABSCHNITT DER DECKENERNEUERUNG ZWISCHEN FRIEDLAND UND GÖTTINGEN ERST AB 22. OKTOBER

Erste Hilfe am Kind

Achtung: Emailadresse im Gemeindeblatt fehlerhaft

B 27: Deckenerneuerung zwischen Friedland und Göttingen

Bauzeitenplan der sechs Bauabschnitte

Das Verlässliche Ferienprogramm 2019 ist online!

Anmeldungen sind ab sofort möglich

Fundsache: Fahrräder + Sicherheitsschlüssel

In Klein Schneen wurde Anfang Oktober ein rotes Fahrrad aufgefunden

Gewässerkontrollen an Gewässern II. Ordnung

Beteiligung bei Gewässerkontrollen, Einladung und Versand der Protokolle

Anruf- Sammeltaxi

Fahrplan und Hinweise

Aktuelle Notdienste

Der ärztliche Bereitschaftsdienst: 116117

Es grünt so schön...Freie Sicht nach allen Seiten

Pflichten der Grundstückseigentümer bei der Grünpflege