Friedland aktuell

Lesung zu 100 Jahren Frauenwahlrecht

Die Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinden Friedland und Rosdorf, Katja Grothe und Magdalena Zynda-Elst luden die Autorin Barbara Sichtermann ein, aus Ihrem Buch „Viel zu langsam viel erreicht- über den Prozess der Emanzipation“ zu lesen. In einer Podiumsdiskussion mit Publikumsbeteiligung tauschten sich Gabriele Andretta als erste Niedersächsische Landtagspräsidentin und Jöran Klatt vom Institut für Demokratieforschung, über die Errungenschaften und Rückschritte der feministischen Bewegung aus. Es wurde über die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen an politischen Prozessen gesprochen, über Rollenklischees und darüber was es braucht um eine gerechte Gleichstellung zu erreichen.

Im Publikum saßen neben der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt, Christine Müller auch der erste Kreisrat des Landkreises, Marcel Riethig sowie Vertreter*innen aus Kreis- und Stadtpolitik. Auch das Frauenforum war als eines der wichtigsten Frauennetzwerke in der Region Göttingen vertreten. Im Laufe der Diskussion zeigte sich, dass Frauen Netzwerke brauchen und ausbauen müssen so wie es die Männer ganz selbstverständlich praktizieren. Weiterhin waren sich alle einig, dass Frauen und Männer gleichermaßen fähig sind sich in Politik Wirtschaft und auch Familienarbeit zu behaupten und zu entfalten.

Gerahmt wurde die Lesung von einer Plakatausstellung zu 100 Jahren Frauenwahlrecht. Gezeigt werden politische Plakate aus dem Archiv der Friedrich- Ebert- Stiftung. Die Ausstellung kann noch bis zum Freitag zu den Öffnungszeiten des Hainberg Gymnasiums besucht werden.


„Wenn diese Veranstaltung ein Ergebnis hat dann sicherlich, dass Emanzipation der Gesellschaft und Fortschritt nur gemeinschaftlich zu erreichen ist. Gerade in Zeiten, wo der Rechtsdruck in unseren liberalen Demokratien wächst ist es besonders wichtig zueinander zu stehen und gemeinsam für die freiheitlichen Werte von Männern* und Frauen* einzutreten“, so die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Friedland.

Video wird geladen...
Suchen

Kurzmeldungen

B 27: Vollsperrung zwischen Stockhausen und Göttingen

FÜNFTER UND SECHSTER BAUABSCHNITT DER DECKENERNEUERUNG ZWISCHEN FRIEDLAND UND GÖTTINGEN AB 30. OKTOB...

B 27: Vollsperrung zwischen Groß Schneen und Stockhausen

VIERTER BAUABSCHNITT DER DECKENERNEUERUNG ZWISCHEN FRIEDLAND UND GÖTTINGEN ERST AB 22. OKTOBER

Erste Hilfe am Kind

Achtung: Emailadresse im Gemeindeblatt fehlerhaft

B 27: Deckenerneuerung zwischen Friedland und Göttingen

Bauzeitenplan der sechs Bauabschnitte

Fundsache: Fahrräder + Sicherheitsschlüssel

In Klein Schneen wurde Anfang Oktober ein rotes Fahrrad aufgefunden

Gewässerkontrollen an Gewässern II. Ordnung

Beteiligung bei Gewässerkontrollen, Einladung und Versand der Protokolle

Anruf- Sammeltaxi

Fahrplan und Hinweise

Aktuelle Notdienste

Der ärztliche Bereitschaftsdienst: 116117