Friedland aktuell

Neujahrsempfang 2018 – Jubiläen und Großprojekte

Trotz schwieriger Straßenverhältnisse fanden sich wieder zahlreiche Gäste aus der Gemeinde Friedland und der Region in der Mehrzweckhalle in Friedland zum traditionellen Neujahrsempfang der Gemeinde ein. Musikalisch begleitet wurde die Eröffnung in diesem Jahr vom Orchester „Andantino“ unter der musikalischen Leitung des Dirigenten Frank Bodemeyer.

Nach einem kurzen Gedenken an den verstorbenen Ehrenbürger, langjährigen Gemeindedirektor und ehemaligen Bürgermeister Hermann Voigt ging Bürgermeister Friedrichs in seiner Ansprache auf die prägenden Ereignisse in 2017 ein. Die zahlreichen Bau- und Planungsprojekten in Millionenhöhe  sowie die Bundes- und Landtagswahlen und nicht wenige Jubiläen bestimmten das Jahr. 15 Jahre Kommunale Grundstücks-und Erschließungsgesellschaft, 10 Jahre MGH und Wasserverband Leine Süd sowie das silberne Jubiläum der Kinderkrippe Bambola und 60 Jahre Friedlandhilfe konnten gefeiert werden. Die großen Bauprojekte schreiten trotz aller Widrigkeiten bei den Ausschreibungen voran, auch wenn eine zeitigere Fertigstellung wünschenswert gewesen wäre. Der Feuerwehrbedarfsplan darf als umgesetzt betrachtet werden. Ein Thema, welches die Gemeinde auch 2018 und darüber hinaus begleiten wird, ist der Hochwasserschutz. Hier wurden erste Maßnahmen bereits umgesetzt, doch der Weg ist noch lang. 

Bürgermeister Friedrichs zeigt sich in seiner Rede sehr zufrieden mit der gemeindlichen Infrastruktur. Ob Kinderbetreuung, Freibad, Schulen oder Gastronomie – das Niveau sucht seinesgleichen in der Region. Besonders stolz kann die Gemeinde Friedland auf das große ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger sein, welches maßgeblich zur Lebendigkeit der Dörfer beiträgt. Eine feste Größe im Jahreszyklus ist das Zeltlager der Feuerwehren in Potzwenden. Zahlreiche Helfer*innen sorgen in den Ferien dafür, dass die Kinder und Jugendlichen eine unvergessliche Zeit verbringen dürfen. Die Gemeinde Friedland würdigt dieses Engagement mit dem  Bürgerinnen und Bürgerpreis 2018.

Das Museum in Friedland darf bald seinen zweiten Geburtstag feiern. Es bereichert die südniedersächsische Kulturlandschaft mit herausragenden Veranstaltungen und die Anerkennung als außerordentlicher Lernstandort 2017 unterstreicht noch einmal die hervorragende Arbeit der Mitarbeiter*innen.

Der Ausblick auf 2018 ist geprägt von den internationalen Partnerschaften. In den Monaten Mai, Juni und August treffen sich die Partnerstädte und –gemeinden aus Frankreich, Polen, Russland und Tschechien zu verschiedenen Veranstaltungen in unserer Gemeinde. Die Vorbereitungen hierfür laufen bereits.  Am 30.06.2018 feiert der Campingplatz Reiffenhausen seinen 50-jährigen Geburtstag und für den Sommer planen die Anrainer vom Wendebach ein großes Fest.

2018 ist also wie 2017 ein Jahr mit viel Arbeit, aber auch bemerkenswerten Festen.

 

Video wird geladen...
Suchen